Liste der Referenzen

Friedensburg Radebeul
Wir vertreten seit Jahren außergerichtlich und gerichtlich die Eigentümerinteressen zum Prestigeobjekt Friedensburg in Radebeul auf dem Gebiet des öffentlichen Baurechts, hier besonderen Verwaltungsrechtes in Bezug auf Veränderungssperren, Bebauungsplänen, Nutzungsänderungsgenehmigungen, Nutzungsuntersagung usw.
NeuRabenstein
Für eine Investorengruppe dürfen wir seit ca. einem Jahrzehnt eine Vielzahl derer facettenreicher außergerichtlicher und gerichtlicher insbesondere immbolilienrechtlicher Angelegenheiten begleiten. Dazu gehört z.B. auch in Chemnitz die rechtliche und darüber hinausgehende Steuerung der Umsetzung eines Bebauungsplanes in Ortsteil Rabenstein als Erschließungsträger. D.h. begonnen von Vetragsschlüssen über 4 Bauabschnitte mit Tiefbauunternehmen und Tiefbauingenieuren und der sonstigen am Bau Beteiligten, der Verhandlungen mit den zuständigen Behörden unter anderem in Bezug auf Erschließungsverträge, Umlegungsverfahren, Abnahmen von Erschließungsanlagen (Straßen) und Grünflächen, dem Abschluss von Grundstückskaufverträgen zumeist mit Verbrauchern, Vertriebsverträgen usw. bis hin zur Lösung anstehender tagaktueller insbesondere rechtlicher Themenkomplexe werden seitens unserer Kanzlei die entsprechenden Leistungen erbracht mit dem bisherigen Ergebnis von zwei abgeschlossenen Baufeldern mit weit über 100 Parzellen.
Kulturpalast Chemnitz
Unsere Kanzlei vertritt die Eigentümerinteressen von Denkmälern z. B. des Kulturpalastes Chemnitz – auch bekannt als mdr-Palast - ebenfalls seit Jahren. Dies insbesondere in Bezug auf Sicherungsmaßnahmen, Abrissgenehmigung, Verhandlungen mit der Stadt und den zuständigen insbesondere unteren und oberen Denkmalbehörden sowie Abschluss von städtebaulichen Verträgen etc.
Maxxon Ffm
Auch die im Immobilienbereich nicht wegzudenkenden Makler benötigen mittlerweile im kleinen wie großen Bereich oftmals rechtliche Hilfe insbesondere bei der Durchsetzung ihrer Maklerlohnansprüche. Aktuell vertreten wir unter anderem ein Berliner Unternehmen, welches bei einer großen Transaktion zum Objekt Maxxon in Frankfurt am Main erfolgreich beim Verkauf / Erwerb tätig war.
Gewandhaus
Wir helfen aufgrund unserer diesbezüglich vorhandenen besonderen Kompetenz seitens der Geschäftsführerin, die neben Rechtsanwältin und Fachanwältin für Bau und Architektenrecht selbst Diplom-Ingenieurin für Architektur ist, seit über 10 Jahren erfolgreich und immer gern Architekten und Fachplanern sowie Ingenieuren bei der Durchsetzung ihrer Ansprüche gegenüber ihren Auftraggebern hier insbesondere auf dem Spezialgebiet der HOAI aber auch bei der Verteidigung gegen unrechtmäßige Kündigungen usw.

Bild: © Atelier ST
Melsungen
Darüber hinaus vertreten wir seit Jahren deutschlandweit die rechtlichen Interessen einer ausgewählten Klientel von Eigentümern unterschiedlichster Gewerbeimmobilien beginnend bei reinen Wohnimmobilien über gemischt genutzte Immobilien hin zu rein gewerblich genutzten kleineren und größeren Einkaufscentern und können daher auf einen großen Erfahrungsschatz und routinierten praxisnahen Umgang mit den damit einhergehenden rechtlichen Problemen im außergerichtlichen und gerichtlichen Bereich verweisen.
WEG
Der aktuelle Bauträgervertrag im Allgemeinen hat sich ursprünglich nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelt quasi als Gegenmittel zu Wohnungsnot und schlechten Wohnungsbestand. Wir vertreten vor allem Unternehmer, die ein Bauvorhaben zumeist auf eigenem Grundstück im eigenen Namen für eigene oder fremde Rechnung errichten oder umbauen. Damit gehen auch eigene Risiken der Unternehmen einher. Insbesondere bei gestörtem Bauablauf, sei es bei Mängeln oder Verzug aber auch Abnahme von Sonder- und Gemeinschaftseigentum können besondere Probleme auftreten die einer besonderen rechtlichen Behandlung bedürfen. Durch die speziellen Kenntnisse auf der einen Seite sind wir auch in der Lage, die andere Seite, nämlich zumeist die Wohnungseigentümer bzw. die Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) rechtlich qualifiziert zu begleiten.